Wann rechnet sich der grabenlose Leitungsbau

Immer wieder werden wir gefragt, wann es denn überhaupt sinnvoll ist, eine Leitung im grabenlosen Verfahren zu verlegen.
Die Sache ist pauschal schwer zu beantworten.

Unser Vorschlag:
Immer wenn Sie bei der Verlegung in offener Bauweise eines der folgenden Probleme haben, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen:

  1. Kreuzungen von Verkehrwegen und Gebäuden (Straßen, Autobahnen, Flugfeldern, Parkplätzen, Bahngleisen etc.)
  2. teure oder neue Oberflächenbefestigungen
  3. Verlegung unter Flüssen
  4. schwieriges Gelände
  5. große Verlegetiefen
  6. teurer Bodenaustausch
  7. hoher Grundwasserstand
  8. hohes Verkehrsaufkommen
  9. Biotope und Naturschutzgebiete im Baufeld
  10. Engstellen oder empfindlicher Nachbarbebauung
  11. viele Fremdleitungen
  12. starke Beeinträchtigung der Anwohner und der örtlichen Geschäftswelt
  13. Hausanschlüssen von Häusern in 2. Reihe
  14. Kreuzung von Vorgärten

Telefonisch oder bei einem gemeinsamen Baustellentermin, können wir dann gemeinsam klären , ob der Einsatz unserer Techniken Sinn macht. Wir feruen uns auf Ihren Anruf unter 09762 9212.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.